Lektoren & Kommunionhelfer

Folgende Personen sind für die Erstellung der Lektorenpläne zuständig:

Ort Name Kontakt
Ne Anja Born Telefon: 06485-4140
No Mike Oeske Telefon: 06485-745
He Martin Becker Telefon: 06485-8128

Lektor (Quelle: Wikipedia)

In der römisch-katholischen Kirche besteht die Hauptaufgabe des Lektors (lat. für Vorleser) darin, im Gottesdienst die für den jeweiligen Tag vorgesehenen Schriftlesungen vor dem Evangelium vorzutragen. Das Evangelium der Heiligen Messe hingegen wird von einem Diakon oder Priester vorgetragen. Darüber hinaus kann der Lektor auch die Fürbitten, den Eröffnungsvers und den Antwortpsalm vortragen. Die Aufgaben des Lektors können christliche Männer und Frauen erfüllen, die gefirmt und mindestens 16 Jahre alt sein sollen.

Das Amt des Lektors ist ein eigenständiger Dienst. Das heißt, der Lektor soll auch dann vortragen, wenn außer dem Zelebranten noch andere Priester anwesend sind.

Kommunionhelfer (Quelle: Wikipedia)

In der römisch-katholischen Kirche können getaufte, gläubige Laien, Männer wie Frauen, mit der Austeilung der Kommunion ("Leib Christi") beauftragt werden. Sie werden als Kommunionhelfer oder außerordentliche Spender der heiligen Kommunion bezeichnet.

Kommunionhelfer kommen zum Einsatz, wenn
(a) die Anzahl der mitwirkenden Priester und Diakone so gering ist, dass der Gottesdienst sich ohne den Einsatz von Helfern ungebührlich in die Länge ziehen würde.
(b) außerhalb der Messfeier die Kommunion aus dem Tabernakel gereicht oder die Krankenkommunion überbracht wird. Dies geschieht jeweils in Absprache mit dem zuständigen Pfarrer.

Die bischöfliche Beauftragung als Kommunionhelfer ist zeitlich (meist fünf Jahre, mit der Möglichkeit der Verlängerung) und örtlich (eigene Pfarrgemeinde oder Seelsorgseinheit) begrenzt.